BERICHTE

Laktatstufentest in der Schulthess Klinik

Noldi Callura

Bericht vom 25.09.2020

Laktatstufentest in der Leistungsdiagnostik der Schulthess Klinik.

Im Juni startete ich meine Challenge um mein Lauftraining zu optimieren, mit Unterstützung des Freundlichen Kompetenten Leistungsdiagnostik Team der Schulthess Klinik

Mit meinen Jungen 53 Jahren will ich mein eigenes Training stets nachhaltig und abwechslungsreich gestalten. Doch in unseren Zeiten ohne Wettkämpfe ist es auch für mich schwieriger geworden, ohne Wettkampfziele motiviert zu trainieren. So startete Ich eine Challenge gegen mich selber. Mein Ziel ist es, die Anaerobe-Schwelle nach oben zu verschieben und gleichzeitig die Laktatwerte nach unten. Die besondere Herausforderung ist dabei, der Laktatstufentest auf dem Laufband. Warum so ein Laktatstufentest?

Mit einer klaren Zielsetzung macht das Lauftraining einfach mehr Spass! Man kann an sich selber verfolgen, wie mit einer genauen Bestimmung des IST-Zustands ein nachhaltig gesteuertes Training geplant werden kann und welche Erfolge damit erzielt werden.

Nach den ersten Auswertungen meines Laktatstufentest im Juni auf dem Laufband habe ich mein Training aufgrund der Daten angepasst. Ich strich zwei Einheiten des Lauftrainings aus dem Trainingsplan und schraubte ein wenig an meinen Trainingsvarianten.

Beim zweiten Laktatstufentest nach 14 Wochen konnte ich erkennen, dass ich mit weniger Aufwand mehr erreicht habe. Die Anaerobe-Schwellenleistung hatte sich verbessert. Diese positiven Resultate haben bei mir den Spass und Motivationsfaktor wieder erhöht. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Test

Die Erkenntnisse aus der Challenge kombiniere ich mit meiner langjährigen Erfahrung aus der Praxis im gesteuerten Training.

Ich danke dem Leistungsdiagnostik Team der Schulthess Klinik für die gute Betreuung.